Defence



DSL-Tarife

DSL-Tarife







Kaum ein Haushalt in Deutschland ist heute noch ohne Internet. Ein großer Wandel hat sich vollzogen und nicht nur junge Leute nutzen das Internet häufig, auch ältere Menschen haben mittlerweile den Nutzen und die Vorteile erkannt. Doch oftmals stellt sich das Problem für welchen Tarif man sich entscheiden soll. Mittlerweile hat sich die Tariflandschaft zu einem undurchsichtigen Dschungel entwickelt und es ist schwer einen guten Tarif zu finden.



Testen Sie unseren kostenlosen DSL-Vergleich im Internet.



Extrem viele Anbieter beherrschen den Markt und man muss sich genau informieren, damit man für seine Anforderungen das richtige findet. Dazu muss man erst einmal seine Internetnutzung analysieren. Ist man Vielsurfer, oder nur gelegentlich im Internet um möglicherweise nur seine Bankgeschäfte online zu erledigen oder Mails abzurufen. Wie sollte das DSL-Paket aussehen? Welche Hardware benötigen Sie? Wie ist die Geschwindigkeit und die Verfügbarkeit am Wohnort. Man unterscheidet heute verschiedene DSL-Tarife die sich je nach Nutzung der Online-Zeiten für den Internetnutzer rechnen können. Der wohl am häufigsten gewählte Tarif ist die DSL-Flatrate. Mit DSL Flatrate Tarifen surft man ohne Zeit- und Volumenabrechnung zum monatlichen Pauschalpreis.

DSL Flatrate Tarife sind daher für alle Arten von Anwendungen im Internet geeignet. Auch die Nutzung von DSL-Telefonie- Angeboten ist mit einer DSL Flatrate kein Problem. Sie haben bestimmt schon von Skype oder ähnlichen Produkten gehört. Eine Internet Flatrate ist ideal für die intensive Nutzung eines DSLZugangs, wie sie durch tägliches Surfen und Chatten, den Download großer Programm- oder Videodateien. Vor allem die DSL Telefonie ist günstig und bringt Kostensicherheit für Festnetz- Gespräche. Alle führenden DSL Anbieter haben inzwischen auch DSL Telefonie Flatrate Tarife im Programm. Eine weitere Tarifoption ist der DSL-Volumentarif. DSL Volumentarife haben ein festes monatliches Transfervolumen inklusive und erst danach fallen Zusatzkosten an. Da DSL Flatrates mittlerweile günstig geworden sind, haben die meisten DSL Anbieter allerdings keine oder sehr wenige volumenbasierten DSL Tarife mehr im Programm.

Zwar gibt es hier noch deutliche Unterschiede in den monatlichen Kosten, man sollte allerdings genau prüfen, ob nicht ein Flatrate- Tarif am Ende doch besser zu Buche steht. Ein mittlerweile kaum noch genutzter Tarif ist der Zeittarif, denn kaum ein User will beim Surfen im Internet heutzutage noch auf die Uhr schauen. Am meisten zu empfehlen ist jedoch eindeutig der Flatrate-Tarif. Diesen können Sie noch kombinieren mit Entertainment.Paketen. Allerdings sollte immer darauf geachtet werden, wie lange die Mindestvertragslaufzeit ist. Wer Kosten sparen möchte, der sollte einen 12- oder gar 24- Monatsvertrag abschließen. Hier werden sehr günstige Pakete angeboten, die absolut Topleistungen wie hohe Geschwindigkeit und super Verfügbarkeit garantieren. Wer flexibel bleiben möchte in der Wahl seines Anbieters und gerne auch mal wechseln möchte, der kann kurze Vertragslaufzeiten wählen, muss aber dann entsprechend höhere monatliche Kosten in Kauf nehmen.



Für mehr Informationen? Nutzen Sie doch unseren Berater-Service: hier



Hinweis: Überprüfen Sie genau Ihren DSL-Bedarf, umso zusätzliche DSL-Kosten bzw. Gebühren zu vermeiden.