Defence



Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung







Eine sehr wichtige Versicherung ist die Rechtsschutzversicherung geworden. Rechtsschutzversicherungen gibt es für alle Bereiche des Alltags: Privat Rechtsschutz, Verkehrs-Rechtsschutz, zur Absicherung eines Rechtsstreits im Beruf oder für Mieter, Vermieter und Eigentümer von Immobilien. Sie können für die einzelnen Bereiche oder auch alle Risikien zusammen in einer Police eine Rechtsschutzversicherung abschließen.



Testen Sie unseren kostenlosen Versicherungsvergleich im Internet.



Bei einer Privatrechtsschutz sind der Versicherungsnehmer versichert, der Ehegatte oder Lebenspartner und die minderjährigen Kinder (zu den mitversicherten Kindern zählen nicht nur die leiblichen Kinder, sondern auch Adoptiv-, Pflege- und Stiefkinder) im privaten Bereich sowie als Arbeitnehmer im beruflichen Bereich. Außerdem sind versichert die volljährigen, unverheirateten Kinder bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres, soweit sie sich zumindest überwiegend in Schul- oder Berufsausbildung befinden. Für den privaten Bereich sind folgende Rechtsfälle versichert. Alle Schadensersatzklagen, Vertragsund Sachrecht, Ordnungswidrigkeiten, Steuerrechtsschutz vor Gerichten, Streitfälle vor Sozialgerichten und die Beratung im Familien- und Erbrecht.

Eine Rechtsschutzversicherung für Verkehr kann abgeschlossen werden, wenn der Antragsteller sein einziges Fahrzeug, alle Fahrzeuge oder alle gleichartigen Fahrzeuge (z.B. alle Pkws, alle Nutzfahrzeuge, alle Omnibusse usw.) versichert.Fahrzeuge im Sinne des Verkehrs Rechtsschutzes sind alle Motorfahrzeuge zu Lande, zu Wasser und in der Luft sowie Anhänger. Versichert ist der Versicherungsnehmer mit den auf ihn zugelassenen Fahrzeugen und als Fahrer fremder Fahrzeuge (Fahrer Rechtsschutzversicherung). Er ist auch versichert als Eigentümer und Fahrer von Fahrrädern, als Fußgänger sowie als Mitfahrer in öffentlichen und privaten fremden Verkehrsmitteln Fußgänger Rechtsschutz für den Versicherungsnehmer. Sie haben aber auch die Möglichkeit ein Komplettpaket abzuschließen und sich gegen alle die genannten Bereiche zu versichern. Zusätzlich zum Privatrechtsschutz kann auch noch eine Versicherung für Berufsrechtsschutz abgeschlossen werden. Diese Versicherung übernimmt dann für Sie alle Streitigkeiten rund um Ihr Arbeitsverhältnis.

Der Wohnungsrechtsschutz bietet einen umfassenden Versicherungsschutz bei Streitfällen rund um Ihr Haus oder Wohnung. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies gemietet oder Eigentum ist. Auch vermietete Objekte können jederzeit bei einem Wohnungsrechtsschutz mit versichert werden. Die Rechtsschutzversicherung ist im Vergleich zu anderen Versicherungen relativ teuer. Dies kommt daher zustande, dass eine Rechtsschutzversicherung öfter genutzt wird und die Kosten, die das Versicherungsunternehmen begleichen muss, sehr hoch sind. Daher sollten Sie speziell hier vor einem Abschluss einen Vergleich von mehreren Gesellschaften machen, da die Beitragsunterschiede teilweise enorm sind. Zudem kann man auch viel Geld sparen, wenn man eine Selbstbeteiligung vereinbart. Da es im Schadensfall meist um hohe Summen geht, fällt die Eigenbeteiligung nicht so groß ins Gewicht. Umso länger man keine Leistungen von der Rechtsschutzversicherung beansprucht, umso eher lohnt sich eine Selbstbeteiligung.



Für mehr Informationen? Nutzen Sie doch unseren Berater-Service: hier



Hinweis: Nach Erhalt Ihrer Versicherungspolice haben Sie ein 14-tätiges Widerspruchsrecht, welches Sie in schriftlicher Form bei der abgeschlossen Versicherung einreichen können.